EMail: info@kraniche-florstadt.de
Kunst-und Kulturkreis Kraniche e.V. Florstadt

Artikel in der Wetterauer Zeitung am  13.03.2019

 

 

Ihnen liegen die Kraniche am Herzen (v. l.): Peter Arnold, Hans Hiltrop und Beate Schmidt. (Foto: pv)

 

 

Die Jahreshauptversammlung des Kunst- und Kulturkreis Kraniche wurde kürzlich abgehalten. Es standen umfangreiche Neuwahlen an, sprich der gesamte Vorstand wurde neu gewählt. Nach der Eröffnung durch die 1. Vorsitzende, Beate Schmidt, wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht und dann mit dem Jahresbericht für das Jahr 2018 fortgefahren. Es folgte ein Ausblick auf das neue Jahr, mit dem geplanten Event für die 20. Jahresausstellung, die nicht wie gewohnt im Löw’schen Schloss in Staden, sondern wegen des möglicherweise größeren Platzbedarfs im Bürgerhaus Stammheim stattfinden soll.

 

Vorstadt war geschwächt

 

Der Vorstand wurde durch den Tod des Kassierers, Dietrich Wolf, und durch den krankheitsbedingten Rücktritt des Schriftführers, Otto Klingbeil, stark geschwächt.

Aus den Reihen der Mitglieder konnten glücklicherweise kommissarisch vom September 2018 bis zur aktuellen Jahreshauptversammlung Hans Hiltrop als Schriftführer und Peter Arnold als Kassierer gewonnen werden. Vorher wurde die Kasse von der 1. Vorsitzenden übernommen und durch die zwei Kassenprüfer geprüft und durch Vorstandsbeschluss an den kommissarischen Kassenwart Peter Arnold weitergegeben. Nach dem Kassenbericht durch Peter Arnold wurde der Vorstand entlastet.

Danach wurden die Wahlen durchgeführt. Beate Schmidt wurde als 1. Vorsitzende und Bernd Raab als 2. Vorsitzender im Amt bestätigt. Zum Schriftführer wurde Hans Hiltrop und zum Kassenwart Peter Arnold gewählt. Die Beisitzerin Helga Reichert-Engel hat ebenso den Vorstand verlassen. Hier wurde Herr Wilfried Beckmann als Nachfolger gewählt. Weiterhin wurden zwei Kassenprüfer, Doris Beckmann und Else Thumm, gewählt.

 

Zusammen mit Partnerstädten

 

Nachdem die umfangreichen Wahlen beendet waren, haben Beate Schmidt und Bernd Raab den Ausblick auf das Jahr 2019 vertieft und über die geplante 20. Jahresausstellung informiert: Die Ausstellung soll vom 13. bis 15. September unter dem Thema »Europa – Die Kraniche fliegen« stattfinden. Hierzu sollen Künstler aus den Partnerstädten der Stadt Florstadt, Plèneuf-Val-Andrè (Frankreich), Staden (Belgien) und Izbicko (Polen), eingeladen werden und ihre Exponate ausstellen. Mithilfe des Partnerschaftsvereins wurden bereits Kontakte geknüpft. Zur Vernissage am Abend des 13. Septembers wird Schirmherr Bürgermeister Herbert Unger die Eröffnung vornehmen, außerdem hat sich Landrat Jan Weckler für eine Ansprache angekündigt. Die geplante Kunstnacht am 14. September wird von der Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, Lucia Puttrich, eröffnet. Außerdem sind für Samstag- und Sonntagmittag Workshops geplant. Die Ausstellung wird mit einer Finissage am Sonntagnachmittag beendet.

Weitere Termine für Workshops bei den Ferienspielen und auch intern für die eigenen Mitglieder sowie Ausstellungen und Museumsbesuche in der Umgebung sind in Planung und können nach Fertigstellung der neuen Internetseite nachgesehen werden.

 

Monatlich findet ein Stammtisch für Kunstinteressierte im Schlosshotel Restaurant May in Staden statt. Die nächsten Termine bis zu den Sommerferien sind: Dienstag, 2. April, 19 Uhr, Dienstag, 7. Mai, 19 Uhr, Dienstag, 4. Juni, um 19 Uhr. Nichtmitglieder sind eingeladen.Weitere Informationen auch online unter www.kraniche-florstadt.de.

 

 

Top